Sie sind hier: 

Statistische Daten 2013: Bevölkerungshöchststand durch Zuwanderung



Graz (7. August 2014).- Bei der Präsentation der neuesten Daten gestern Vormittag (7.8.2014) im Medienzentrum Steiermark haben Martin Mayer, Leiter der Landesstatistik Steiermark, und sein Kollege Josef Holzer folgende Bilanz gezogen. "Mit 1.215.246 Steirerinnen und Steirer haben wir am 1.1.2014 einen neuen historischen Bevölkerungshöchststand erreicht. Gründe dafür sind unter anderem verstärkte Zuwanderung, die sinkende Zahl an Todesfällen trotz höherer Anzahl an älteren Menschen und neue Rekordwerte bei der Lebenserwartung sowie eine wieder deutlich unter den Bundesschnitt gesunkene Säuglingssterblichkeit. Bemerkenswert ist auch, dass es trotz eines weiteren Rückgangs der Zahl der potentiellen Mütter eine nur leicht gesunkene Zahl an Geburten gibt. Es gibt auch immer weniger Scheidungen: dieser Trend geht allerdings Hand in Hand mit rückläufigen Eheschließungen."

 


Videodauer:  3min 07sec