Sie sind hier: 

LR Vollath zieht Zwischenbilanz und begrüßt den Weg der Steiermark zu Menschenrechtsregion



Graz (12.12.2013).-  SPÖ, ÖVP, Grüne und KPÖ haben in der jüngsten Landtagssitzung beschlossen, dass die Steiermark langfristig zur Menschenrechtsregion werden will. „Das ist die konsequente Weiterentwicklung unserer Integrations- und Diversitätspolitik auf Basis der ,Charta des Zusammenlebens‘, die wir nun seit zweieinhalb Jahren in der Steiermark mit Leben erfüllen", freut sich Integrationslandesrätin Bettina Vollath. Im zweiten, nun präsentierten „Bericht des Zusammenlebens" sind die Fortschritte in der Integrationspolitik dokumentiert. „Dabei möchte ich vor allem den vielen Partnerinnen und Partnern danken, die sich für das bessere Zusammenleben engagieren und Integration in der Steiermark verstärkt zum Thema machen", so die Landesrätin.


Videodauer: 2min 56sec | Videoformat: .wmv | Videoauflösungen: 1280x720, 512x288, 320x180