Sie sind hier: 

Landesbibliothek: Interview mit Dr. Eugen Adelsmayr



Graz (17. Oktober 2012) - Der in Dubai wegen Mordes angeklagte Arzt Dr. Eugen Adelsmayr stand in der Steiermärkischen Landesbibliothek im Rahmen des "Kleine Zeitung-Salons" Rede und Antwort.

Im Gespräch stellte er klar: Er werde nicht 21. Oktober 2012 in die Vereinigten Arabischen Emirate nach Dubai reisen, wo das Urteil in seinem Mordprozess fallen soll. Im Gespräch mit Redakteurin Carina Kerschbaumer schilderte er ausführlich sein Schicksal.

Mag. Dr. med. univ. Eugen Adelsmayr (geb. 1957), der nun in Bad Ischl im Salzkammergut lebt, war nach seinem Studium in Wien als Anästhesist und Intensivmediziner in Kitzbühel und Innsbruck tätig. 2006 nahm er die Herausforderung als Abteilungsleiter in der der Surgical Intensive Care Unit am Rashid Hospital Trauma Center in Dubai mit über 120.000 Notfallraumpatienten pro Jahr zu arbeiten. Ab 2009 war er Chairman des Institutes für Anaesthesia & Intensivmedizin am Al-Ain-Hospital in Al Ain/Vereinigte Arabische Emirate.

Von zwei Mitarbeitern wird er beschuldigt, den Tod eines Patienten herbeigeführt zu haben. erst nach langwierigen Bemühungen kann er nach Österreich ausreisen und Weihnachten 2011 mit seiner Familie verbringen. Ende Januar 2012 verstirbt seine Frau.

Seine Erlebnisse versuchte er im Buch "Externe Verknüpfung Von einem, der auszog" zu verarbeiten, das seit Kurzem erhältlich ist.

 


Videodauer: 85 min | Videoformat: .wmv | Videoauflösung: 512x288