Sie sind hier: 

Regierungssitzung: Demokratiereform auf Schiene



Die Steiermark soll neu geordnet werden. Nach der ersten Regierungssitzung der steirischen Landesregierung (15. 9. 2011) betonten die Reformpartner LH Franz Voves und Vize Hermann Schützenhöfer, dass ein wesentlicher Punkt der Reformagenda - die Demokratiereform - nun auf Schiene sei. Im Oktober werden die entsprechenden Initiativanträge von SPÖ und ÖVP in den Landtag eingebracht: Der Proporz wird abgeschafft, der Landtag verkleinert (von 56 auf 48 Abgeordnete), ebenso wie die Regierung und der Gemeinderat (von 56 auf 48 Gemeinderäte) und der Stadtsenat der Stadt Graz. 

Link zur Presseaussendung