Sie sind hier: 

Voraussetzungen




<= voriger Clip

^ zur Übersicht  

nächster Clip =>


 

Welche Voraussetzungen bestehen für die Förderfähigkeit beim Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger“?

"Es gibt mehrere Voraussetzungen für die Förderfähigkeit, die wichtigsten sind.

 

  • In erster Linie muss es eine bestehende Städte- oder Gemeindepartnerschaft geben, im Sinne einer beurkundeten Städte- oder Gemeindepartnerschaft
  • oder es muss die Vorbereitung einer solchen Städte- oder Gemeindepartnerschaft in Aussicht genommen werden, innerhalb der nächsten zwei Jahre ab Antragstellung. In diesem Fall sind jedoch die Beschlussprotokolle der jeweiligen Gemeinde- oder Stadträte über diese in Aussicht genommene Gemeinde- und Städtepartnerschaft dem Antrag beizulegen.
  • Zusätzlich brauchen wir als Mindestvoraussetzung zwei teilnahmeberechtigte Gemeinden oder Städte aus zwei förderfähigen Ländern, in diesem Fall ist das Österreich plus ein zweites teilnahmeberechtigtes Land oder mehrere, sowie
  • eine Mindestteilnehmerzahl von Bürgerinnen und Bürgern pro Projekt von 25 Personen, wovon mindestens 5 aus der Partnergemeinde stammen."