Sie sind hier: 

ACstyria - Mit Leichtbau in die Zukunft



Ende Juni fand im Medienzentrum Steiermark wieder eine "Open University" des ACstyria statt, die Fachleuten aus der Automobilindustrie eine aktive Teilnahme an einem innovativen und informativen Gastvortrag ermöglichte. Drei hochkarätige Gastredner präsentierten neueste Forschungsergebnisse zum Thema Leichtbau.


Über Mangel an Interesse konnte sich der Gastgeber nicht beklagen: Rund 100 Zuschauer waren live vor Ort, 200 zugeschaltete Teilnehmer verfolgten die Liveübertragung im Internet an den Standorten Montan Universität Leoben, FH Joanneum Graz, Frank Stronach Institute, TU Graz und sogar der Tongji Universität in China. Unter der bewährten Moderation von Markus Tomaschitz (Magna International) präsentierten die drei Fachexperten Norbert Stötzner (Weber Fibertec), Gerald Passath (Austria Druckguss GmbH & Co KG) und Bruno Götzinger (Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG) neueste technische Errungenschaften auf dem Gebiet der Leichtbauentwicklung.


Developement Manager Norbert Stötzner erörterte anhand eindrucksvoller Animationsfilme wichtige Erkenntnisse über wirtschaftliche Verfahren, die Faserverbundlösungen konkurrenzfähig machen. Der Experte präsentierte auch ein neues Verfahren zur Verarbeitung von lang- und endlosfaserverstärkten Thermoplasten, genannt E-LFT (Endlosfaserverstärkter - LangFaserThermoplast). Durch die massive Zunahme von Aluminiumwerkstoffen in den 90er Jahren kam die Stahlindustrie unter Zugzwang. Daraus resultierte die Entwicklung von hoch- und höchstfesten Stählen. Hierzu gab Bruno Götzinger einschneidende Erkenntnisse zum Thema Einsatzmöglichkeiten und die Grenzen der Werkstoffe im Karosserieleichtbau.

Als dritter Gastredner brachte Gerald Passath, Leiter im Bereich Produktmanagement, die Zuhörer mit dem Thema Optimierung von Aluminiumdruckguss durch Funktionsintegration auf den neuesten Stand. Funktions- und Kostenoptimierung im Leichtbau standen im Fokus seiner Präsentation.

Bei einer anschließenden Diskussionsrunde stellten die Gäste live ihre Fragen zum „Warum und Wieso" an die Leichtbau - Experten und brachten ihren fachlichen Input nicht nur vor Ort sondern auch per Online-Live-Chat ein. Die nächsten spannenden Konferenzen des ACstyria sind übrigens schon für September geplant und können, wie gewohnt, live im Internet mitverfolgt werden!