Sie sind hier: 

Mindestsicherung: Hilfe für die Ärmsten der Armen



Graz (22. Februar 2010). -  In der Sitzung der Steiermärkischen Landesregierung sprachen sich heute (22. Februar 2010) die SPÖ-Regierungsmitglieder für die Einführung einer bedarfsorientierten Mindestsicherung aus. Die ÖVP-Fraktion in der Landesregierung stimmte gegen diesen Antrag. Für den zuständigen Soziallandesrat Siegfried Schrittwieser ist diese Vorgehensweise nicht nachvollziehbar: „Ich wundere mich, dass die sogenannte christlich-soziale ÖVP dagegen ist, dass Maßnahmen für die Ärmsten der Armen ergriffen werden. Schließlich gibt es viele, die arbeiten wollen, aber aus unterschiedlichsten Gründen keinen Zugang zum Arbeitsmarkt finden."

 



Amt der Steiermärkischen Landesregierung - Impressum - Barrierefreiheitserklärung - Datenschutz - Sitemap