Sie sind hier: 

Investitionsschub für Klein-Feuerwehren



Graz (3. Mai 2010). -  In ihrer Sitzung vom 26. April 2010 hat die Steiermärkische Landesregierung nach einem Antrag von Landeshauptmann Mag. Franz Voves die Freigabe einer Sonderförderung in der Höhe von 500.000 Euro für Klein-Feuerwehren in finanzschwachen Gemeinden, beschlossen.
In der Begründung dieses Antrages verwies der Landeshauptmann auf die Ergebnisse von sechs Feuerwehr-Regionalkonferenzen.
Danach könnten kleinere Wehren in finanzschwachen Gemeinden die notwendige Ausrüstung für einen verstärkten Dienstbetrieb nach der Mindestausrüstungsverordnung des Landesfeuerwehrverbandes nicht mehr finanzieren.
Diese Förderungsmaßnahme wird vom "Verein zur Unterstützung von Freiwilligen Feuerwehren in der Steiermark" abgewickelt.